Tag Archives: Zensursula

Kriminalstatistik 2008: Wahrheit vs. Internetsperren

Deine Stimme Gegen ZensurVia Mogis, dem Verein Missbrauchsopfer gegen Internetsperren, bin ich auf die neue Kriminalstatistik und deren Zahlen gestoßen.

Der starke Anstieg der Fallzahlen 2008 im Bereich Verbreitung von Kinderpornographie in bandenmäßigen Strukturen – der kommerzielle Markt, den Zensursula ja unterbinden will – ist wieder auf dem Niveau von 2006. Da lässt sich doch die Frage stellen, ob da letztes Jahr was gedreht wurde. Gerade Bandenstrukturen sind ja Auslegungssache.

Bis morgen kann man jedenfalls noch die Online-Petition gegen die Internetsperren unterzeichnen! (Siehe Button)

Online-Petition gegen Internetzensur

Jetzt unterzeichnen! Die Petition für die Freiheit (und zwar die richtige und nicht das, was die Kirchen und die CDU sich in Berlin darunter vorstellen) und gegen die Zensursula.

Die Freiheit Deutschlands wird nicht am Hindukusch verteidigt, sondern im Netz!

Hier geht’s zur Petition!

Update: Ich war ja unter den ersten 350 Unterzeichnern. mittlerweile sind es schon knapp 2.500 Unterstützer – 50.000 werden benötigt. Ich zitiere mal aus Wikipedia:

Seit 2005 ist es auch möglich, eine so genannte öffentliche Petition online einzureichen. Hierbei wird der Petitionstext zunächst für sechs Wochen online gestellt und kann in diesem Zeitraum von beliebig vielen anderen Menschen durch Angabe ihres Namens „unterschrieben“ werden. Je mehr Unterstützer eine öffentliche Petition erhält, desto größeres Gewicht soll ihr dadurch im folgenden Verfahren verschafft werden können. Ab 50.000 Unterstützern in den ersten drei Wochen nach Veröffentlichung wird “ein Petent oder mehrere Petenten in öffentlicher Ausschusssitzung angehört. Der Ausschuss kann mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder beschließen, dass hiervon abgesehen wird.”