Tag Archives: Linkspartei

Bundestagswahl wieder offen / Emnid-Umfragen

Hui, Emnid veröffentlicht an zwei aufeinander folgenden Tagen jeweils eine Umfrage zur Bundestagswahl – eine mit einem Erhebungszeitraum von vor den Landtagswahlen am 30.08. und eine danach – und siehe da:

Datum CDU SPD  GRÜNE FDP  LINKE And. Befragte Zeitraum
02.09.09 35 % 24 % 11 % 14 % 11 % 5 % 3.195 24.08.–31.08.
03.09.09 34 % 26 % 11 % 14 % 11 % 4 % 1.833 31.08.–02.09.

Da schiebt sich das Lager von 49% CDU/FDP – 46% SPD/Grüne/Linkspartei zu 48% – 48%. Gleichstand. Da ist er wieder der Bandwagoning-Effekt. Ob es wirklich für schwarz-gelb reicht, ich wage es zu bezweifeln. Das Momentum schwappt derzeit vielleicht erstmalig in diesem Wahlkampf zur SPD.

Erste Hessen-Umfrage nach SPD-Debakel

Da werde ich wohl am 18. Januar zur Neuwahl wieder in mein Wahllokal in die ehemalige Kyritzschule in Darmstadt pilgern. Und das wird für mich genauso frustrierend sein, wie für die meisten anderen, die sich auf einen Machtwechsel in Hessen mit Ypsilanti als Ministerpräsidentin gefreut hatten. Hoffentlich gehen sie trotzdem zur Wahl. Die erste Umfrage nach dem Debakel jedenfalls ist nicht so negativ wie sie erwartet worden war.

Institut Datum CDU SPD GRÜNE FDP LINKE Sonstige
Infratest
dimap
06.11.2008 41 % 27 % 12 % 11 % 5 % 4 %
Infratest
dimap
04.09.2008 39 % 28 % 11 % 12 % 7 % 3 %
Landtagswahl 27.01.2008 36,8 % 36,7 % 7,5 % 9,4 % 5,1 % 4,4 %

Ein Abfall von 1% nach dem Debakel ist für die Hessen-SPD jetzt nicht gerade erdrutschartig. Viel größer fällt einem der Abschwung der Linkspartei ins Auge, für die es wohl tatsächlich wieder eng werden könnte. Dabei sind sie die einzige Hoffnung den bürgerlichen Parteien noch eine Mehrheit abzuluchsen. Mal schauen, wie sich das weiter entwickelt – ich hoffe ja immer noch auf Ypsilanti als Ministerpräsidentenkandidatin, auch wenn sicherlich Gerhard Grandke nochmal gefragt werden wird.

Koch-Desaster bei Landtagswahl?

Nun ist es passiert. Seit gefühlten 10 Jahren (verdammt es sind fast zahn Jahre) sagt die erste politische Umfrage in Hessen keine Mehrheit für Schwarz-Gelb voraus. Die Umfrage von Forsa vor einem Monat – wir erinnern uns, da kommt die SPD traditionell sehr schlecht weg – sagte ja schon eine knappe Entscheidung voraus. Die jetzige Umfrage von Infratest-dimap für die Zeitschrift Cicero ergibt folgendes Bild:

  • CDU 40 %
  • SPD 33 %
  • GRÜNE 11 %
  • FDP 7 %
  • Die Linke 5 %
  • Sonstige 4 %

Das sind ganze 6 Punkte mehr für die SPD im Vergleich zur Forsa-Umfrage. Und Die Linke ist zum zweiten Mal in Folge in einer Umfrage im Landtag, was zu einer rechnerischen Mehrheit für Rot-Rot-Grün reichen würde. Sollte sie den Sprung über die 5%-Hürde nicht schaffen, dann würde es jedoch wieder für Schwarz-Gelb reichen. Dennoch ein solches Ergebnis wäre ein Desaster für Koch.

Umfrage sieht Linkspartei im hess. Landtag

Forsa, die ja im Moment die SPD eher deutlich schlechter bewertet als andere Umfrageagenturen, sieht folgendes Ergebnis für die Landtagswahl in Hessen, die in weniger als 12 Monaten stattfindet:

  • CDU 41 %
  • SPD 27 %
  • GRÜNE 11 %
  • FDP 9 %
  • Die Linke. 6 %
  • Sonstige 11 %

Ich hoffe mal, dass sich die 50% des bürgerlichen Lagers noch den einen oder anderen Prozentpunkt Richtung SPD und Grüne bewegt. Mal schauen, noch bin ich optimistisch.