Tag Archives: Langen

Wer kann Internet schlechter? oder Imagefilme aus Langen

Die Webgemeinde spottet immernoch über die schlechteste Webseite des deutschen Internets und hat sie bei dem SPD-Ortsverein im hessischen Engenhahn ausgemacht. Dabei können auch andere Städte in Hessen kein Internet – wie zum Beispiel meine Heimatstadt Langen:

Da hat man doch – mit Soft-Porno-Musik unterlegt – einen Imagefilm in zukunftsträchtigen 4:3-Format erstellt und sogar die Schlager Ikone Dunja Rajter gewonnen, die ich noch nie zuvor in Langen gesehen habe.

Und auch das Langener Kleingewerbe will da in nichts nachstehen.

Wahltag

So, da ist noch etwa eine Stunde Zeit zu wählen. Ich werde mich gleich in die Centralstation aufmachen. Da ist die offizielle Wahlparty in Darmstadt. Die Impressionen an so einem Tag sind für einen politischen Menschen mit offenem Auge natürlich äußerst vielfältig und von hoher Anzahl. Deshalb gibt einfach ein paar unsortierte Aufnahmen von meinem Handy. Die ausführliche Wahlanalyse inklusive der Kritik an dem schlechtesten Wahlkampf den ich jemals von einer Partei erlebt habe (ich meine hier die SPD) gibt’s dann heute Nacht, oder morgen.

Die Piratenpartei tritt erstmals in Hessen bei der Landtagswahl an. Lustige Plakate haben sie jedenfalls:

dsc00844.JPGdsc00846.JPGdsc00847.JPGdsc00848.JPG

Die Darmstädter Sektion der Umfaller-Partei FDP lädt zur Wahlkampf-Powerveranstaltung. Aha.

dsc00849.JPG

dsc00858.JPGIm Wahlbezirk 16 “Kindergarten” in Langen, wählt man mit Wahlcomputern. Dieser nette Mann erklärt sie auch den Damen, die letztendlich nicht verstehen, wofür denn eine Wahlkampfstimme sein könnte.

dsc00859.JPG“Sie haben drei Stimmen!” In Langen wird nicht nur an Wahlcomputern sondern auch der Bürgermeister gewählt. Resultat: Lange Schlangen. Das löste auch Verwunderung bei den Wahlhelfern aus: “Ist unser Wahlbezirk so groß?”

dsc00861.JPGMorgens halb 8 in Deutschland. In Langen gab’s mal wieder Wahlbrötchen vom neoliberalsten JU-Bürgermeisterkandidaten. In Darmstadt ungefragt Aufkleber auf die Haustüren – beides ärgerlich. Wobei die Brötchen letztendlich gute Burger abgaben und die Sticker kann man ja in ein Sammelalbum kleben.

dsc00862.JPGAuch im linken Wahlbezirk 150 in Darmstadt gibt’s überraschendes: keine Wartezeit und Frakturschrift.

9. November

Ich bin ja großer Anhänger der Idee vom 9. November als nationalem Gedenktag. Kein anderer Tag hat das Schicksal der deutschen Nation seit über 100 Jahren derart geprägt. Da kommt einem der 3. Oktober so künstlich wie eine dieser Grenzen vor, die irgendwelche Kolonialherren in Afrika oder Amerika auf der Landkarte gezogen haben mögen.

Gestern fand der 25. von dem Langener Antifaschistischem Aktionsbündnis organisierte Gedenkmarsch für die Opfer der Nazizeit in Langen statt. Vom Bahnhof aus gingen rund 100 Menschen bis vor die Ruinen der alten Langener Synagoge. Dort hörte man den Reden einer Zeitzeugin und von Martina Becker sowie der Organisatoren, zu denen ich dereinst ja auch zählte und unter der sich immernoch Verwandtschaft von mir befindet. Und auch in diesem Jahr gab es wieder genügend Anlass an die Greuel zu erinnern, denn erst vor einigen Tagen wurde eine brisante Studie zu der Salonfähigkeit nationalsozialistischen Gedankengutes in der deutschen Gesellschaft veröffentlicht.

Marihuanafeld in Neurott

Aus dem Regionalteil der FR:

Marihuanafeld entdeckt
Die Langener Polizei hat am Montag auf einer Lichtung unweit des Stadtteils Neurott mehrere Hanfpflanzen entdeckt, die offenbar für die Marihuanaernte gesetzt worden waren. Die Beamten rissen sie aus und vernichteten sie. Es habe sich um 150 Gramm gehandelt, sagte gestern ein Polizeisprecher. Ein 70-jähriger Langener hatte in einer Zeitung das Bild von einem Egelsbacher Marihuanafeld gesehen und sich daran erinnert. dass er solche Pflanzen selbst im Wald gesehen hatte. Er informierte die Polizei. FIN