Tag Archives: Hansa Rostock

17 Jahre

Heute vor 17 Jahren wurde ich betrogen. Ich wurde genauso betrogen wie mein Vater und viele meiner Freunde. Betrogen wurden wir um die wahrscheinlich letzte Chance in diesem Leben noch einmal eine Meisterschaft von Eintracht Frankfurt erleben zu können. Nun war ich damals gerade 12 Jahre alt, aber mir war das schon bald ziemlich bewusst.

Betrogen wurden wir von vom Schiedsrichter Alfons Berg aus Konz, der nach dem Spiel heulend von Spielern der Eintracht getröstet werden musste. Er hatte der Eintracht die Meisterschaft gestohlen mit einer krassen Fehlentscheidung im Rostocker Stadion.

Heute haben werden wir den Nicht-Abstieg vermutlich klar machen, auch wenn wir verlieren. Und irgendwie ist die ganze Situation, in der sich die Eintracht derzeit befindet, ziemlich trost- und perspektivlos. Mal schauen, wie das Spiel gegen Bochum heute wird.

DFB ermittelt gegen Rostocker Nazis

Auch wenn der Blog wieder etwas Fußballlastig wird (am Donnerstag ist UEFA-Cup!!!):

DFB-Kontrollausschuss ermittelt wegen rassistischer Vorkommnisse in Rostock

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat ein Ermittlungsverfahren wegen rassistischer Vorkommnisse beim DFB-Pokal-Spiel Hansa Rostock II – FC Schalke 04 eingeleitet. Während der Erstrunden-Begegnung am vergangenen Samstag im Rostocker Ostseestadion, die der FC Schalke 04 mit 9:1 für sich entschied, war der Schalker Nationalspieler Gerald Asamoah aus dem Rostocker Fanblock rassistisch beleidigt worden.
Mittlerweile ist beim DFB-Kontrollausschuss ein Sonderbericht von Schiedsrichter Matthias Anklam (Hamburg) zu besagten Vorfällen eingegangen. Zudem wurde Gerald Asamoah um eine Stellungnahme gebeten.
Im Anschluss an die Auswertung der vorliegenden Materialien entscheidet der DFB-Kontrollausschuss über den weiteren Fortgang des Verfahrens.

Am 7. Oktober findet ein Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Georgien in Rostock statt. Ich hoffe man nimmt der Stadt das Spiel weg.