Tag Archives: Großbritannien

Datenschutz in GB

Die BBC berichtet – aufdecken kann man in so kleinen Dimensionen in Sachen Datenschutz in Großbritannien eh nix mehr – von einem Geschäftskunden der Lloyds-TSB-Bank. Für das Telefon-Banking sollte er ein neues Passwort wählen, weil das zuvor von ihm vergebene “Lloyds is pants” (“Llodys ist scheiße”) von einem Bank-Mitarbeiter zu “no it’s not” geändert wurde.

Doch auch der Versuch, telefonische ein neues Passwort einzusetzen, scheiterte am Widerstand des Kundenbetreuers der Bank. Weder “Barclays is better” noch “Lloyds is rubbish” wurden akzeptiert. Für ihn gibt es nun Spezialregeln zur Passwortvergabe. Er durfte nur noch ein nicht mehr als sechs Zeichen langes Kennwort wählen.

Die Bank entschuldigte sich mittlerweile und äußerte, dass Mitarbeiter üblicherweise das Passwort nur bei bestimmten Geschäftskunden sehen könnten, bei denen mehr als eine Person Zugriff auf die Kontobewegungen hätte. Bei anderen Konten sei dies nicht möglich.

(via: heise.de)

Studiengebühren in GB

Hier ein aktueller Artikel über Studiengebühren und Bildung in Großbritannien, dem europäischen Mutterland des Bezahlstudiums.

Studiengebühren sind eine echte Abschreckung. Junge Leute haben Angst, sich zu verschulden. Sobald Hochschulabsolventen mehr als 15.000 Pfund im Jahr verdienen, rund 1800 Euro im Monat, müssen sie anfangen, das Geld zurückzuzahlen. Das hat finanzielle und soziale Langzeitwirkungen: Sie können zum Beispiel nicht in die Pensionskasse einzahlen. Und die Universitäten bleiben weiterhin die Domäne der Mittel- und Oberschicht.

Laut jüngsten Erhebungen bricht jeder sechste Student in Großbritannien sein Studium vorzeitig ab. An den neuen Universitäten, die vor allem von Studierenden aus benachteiligten Schichten besucht wird, liegt die Quote deutlich höher.