Tag Archives: Gesichtserkennung

HowTo: Facebook Gesichtserkennung ausschalten und schon erhobene Daten löschen

Am 1. Juli kündigte Facebook eine neue Gesichtserkennung in ihrem Netzwerk an, das mittlerweile auch gestartet ist. Das ist natürlich ein katastrophales Feature, denn automatische Gesichtserkennung ist für mich der zivilisatorische Horror. Am Ende kann das jede Baumarkt-Videoüberwachungskamera, wenn sie auf eine Datenbank zurückgreifen kann, in der alle Profile zu finden sind. Schon beim neuen Personalausweis war für mich das Passbild in digitaler Form das schlimmste Feature. Dazu passt auch, dass Facebook das Feature auch außerhalb der USA ganz einfach anschaltete, ohne ihre Nutzer zu informieren – nicht etwa aus Versehen, sondern weil der Nutzer selbst dran schuld ist.

Mittlerweile interessiert sich auch die EU für die Facebook Gesichtserkennung – aus Datenschutzgründen. Bis die bürokratischen Mühlen voranschreiten, sollte man aber nicht warten. Stattdessen kann man mit zwei Aktionen die automatische Gesichtserkennung ausschalten und bereits gesammelte Daten löschen lassen. Das wäre auch absolut meine Empfehlung.

Autmatische Gesichterkennung ausschalten

Zunächst geht man die Privacy-Einstellungen von Facebook, das könnte ihr auch über diesen Link hier tun. Ihr findet die Einstellungen auch im Dropdown-Menü “Konto” unter “Privatsphäre-Einstellungen”. Dort klickt man dann unten auf den Link “Benutzerdefiniert” und gelangt auf eine Übersicht bei dem es im Bereich “Dinge, die andere Personen teilen” weitergeht (siehe unten). Unter dem Punkt “Freunden Fotos von mir vorschlagen” auf “Einstellungen bearbeiten” klicken und schon ist man da.

Das manuelle Markieren in Fotos durch Freunde kann man übrigens verhindern, indem man beim Punkt “Fotos und Videos, in denen du markiert wurdest” angibt, dass man diese nur selber ansehen kann.

Schon gesammelte Daten löschen lassen

Um die automatische Gesichtserkennung durchzuführen hat Facebook natürlich schon in den vergangenen Wochen und Monaten eine ganze Menge Daten gesammelt, die man so eigentlich auch nicht dort liegen lassen will. Diese Daten löscht Facebook natürlich nicht einfach so, sondern man muss Facebook extra zur Löschung auffordern. Allerdings kann man ja schon froh sein, dass es überhaupt einen Workflow dafür gibt – ist ja bei Facebook nicht immer einer Selbstverständlichkeit.

Wenn man unter “Freunden Fotos von mir vorschlagen” dann auf “Einstellungen bearbeiten” geklickt hat (siehe oben), gibt es dort einen kleinen Link auf dem “Erfahre mehr” steht und mit dem man in die Facebook Hilfe-Seiten gelangt. Dort steht ganz unten die Frage “Wie kann ich die Zusammenfassung der über mich für Markierungsvorschläge gespeicherten Informationen löschen”. Hier findet sich ein Link zum Kontaktformular, welches automatisch den Text unten an das Fototeam erstellt und man muss nur noch auf “OK” klicken.

Sehr prompt darauf erhält man dann eine Email von Facebook mit folgendem Inhalt:

Ich hab beides gleich gemacht und hoffe, dass sich viele Facebook-Nutzer damit anschließen.

(via: fbwatchblog.de und sahanya.de)