Tag Archives: Generalsekretär

Vaira Vike-Freiberga II

Neues von der Wahl zum neuen UN Generalsekretär. Ich hab ja schon von dem Bemühen der lettischen Präsidentin Vaira Vike-Freiberga berichtet diesen Posten einzunehmen, obwohl der Arithmetik zu Folge ein asiatische Politiker diesen Job übernehmen sollte.

Vor einigen Tagen war zu hören, dass auch die finnische Präsidentin Tarja Halonen für einen asiatischen eintritt. Ein schwerer Schlag für die Baltiv Sea Region, aber gut. Im Vorfeld zu diesen Neuwahlen finden immer Probewahlen statt. Der Spiegel berichtet jetzt von der dritten dieser inoffiziellen Wahlen.

Der 62-jährige Ban erhielt bei der geheimen Wahl 13 von 15 möglichen Ja-Stimmen. Ban lag wie schon bei den ersten Probeabstimmungen vor dem aus Indien stammenden stellvertretenden Uno-Generalsekretär für Kommunikation, Shashi Tharoor, der acht Ja-Stimmen erhielt. Dieser hatte angekündigt, bei einer weiteren Niederlage aus dem Rennen aussteigen und die Vereinten Nationen verlassen zu wollen.

Einen Achtungserfolg errang die lettische Präsidentin Vaira Vike-Freiberga mit sieben Ja-Stimmen. Sie war zum ersten Mal ins Rennen gegangen und auf dem dritten Platz gelandet. Sie ist die einzige Frau unter den sieben Kandidaten.

Gemäß der Uno-Charta wählt zwar die Uno-Vollversammlung den Generalsekretär, die Empfehlung dafür kommt aber vom Sicherheitsrat. Besonderes Gewicht haben dabei die fünf ständigen Ratsmitglieder Frankreich, Großbritannien, USA, Russland und China.
Für Montag ist bereits die vierte Testwahl geplant. Das nächste Votum wird erstmals zwischen den Stimmen der fünf Vetomächte und denen der anderen zehn Mitglieder unterschieden. Dann wird die Farbe der Stimmzettel verraten, ob eine Vetomacht gegen den Favoriten stimmt. Sollte sich China gegen Ban aussprechen, wäre es um seine Kandidatur geschehen. Ein Nein aus den Reihen der Fünf bedeutet, dass der Kandidat zunächst gescheitert ist.
Die Bundesrepublik hat sich bisher für keinen Kandidaten ausgesprochen. Nach einem ungeschriebenen Rotationsprinzip sollte der neue Uno-Generalsekretär aus Asien kommen. Annan (Ghana) und sein Vorgänger Boutros Boutros-Ghali (Ägypten) stammen aus Afrika. Die endgültige Abstimmung findet am 15. Oktober statt.

Vaira Vike-Freiberga for UN general secretary

Die liberale lettische Präsidentin Vaira Vike-Freiberga ist von den baltischen Staaten als Kandidat für das Amt des UN Generalsekretärs vorgeschlagen, das ja von Kofi Annan bald abgegeben wird. Ein mutiger Schritt für diese kleinen Länder, allerdings genießt Vike-Freiberga international höchstes Ansehen. Dennoch ist wohl wahrscheinlicher das ein asiatischer Politiker das Amt über nimmt.

Derweil hat sich Litauen mit der Unterstützung der lettischen Präsidentin Ärger mit dem polnischen Präsidenten Lech Kaczynski eingehandelt (gut, wer hat den im Moment nicht), der wohl einen ehemaligen politischen Weggenossen als mitteleuropäischen Kandidaten platzieren wollte. Dafür, dass dieser Kasper sich eigentlich nur auf sein Land konzentrieren wollte, steckt er seine Nase aber ganz schön in anderer Länder Angelegenheiten.