Tag Archives: Denglisch

Alles außer Hochdeutsch

Für Anna 😉

Nochmal: man muss kein gutes Englisch können um ein guter internationaler Politiker zu werden/sein. Aber es ist dreist sich hinzustellen und zu behauptet, jeder solle englisch reden können, alle Arbeiter und Angestellte – und man selbst lebt das nun so gar nicht vor.

Und dass von Merkel ständig neue bayrische und baden-württembergische Kannallien nach Brüssel vertrieben werden, finden die dort übrigens gar nicht witzig.

Deutsch für Anfänger

Die Sprachpuristen vom VDS (Verein Deutsche Sprache) rund um den Mathematiker (!) Walter Krämer haben sich mal wieder ein Forum geschaffen. Diesmal ist es leider die sonst liberale Frankfurter Rundschau. Blabla, Denglisch für Anfänger. *gähn*

Nix, was man nicht so schon gehört hätte. Wiedermal verpackt in schöne Fremdwörter, die der Autorin gar nicht auffallen, weil sie ja ach so akademisch sind (Anglizismen). Und in Wirklichkeit ist es ja noch schlimmer. Zwischen FR-Shop, E-Paper, FR Blogs, Newsletter, Newsreader, Top-News findet sich die Sprach-Kolumne (sic!). Und dann auch noch ein Wettbewerb – es sollen neue deutsche Wörter erfunden werden. Macht die Taz mit ihrer Wortistik schon seit Jahren.

Diese Kolumne, die übrigens auch vom Bremer Sprachblog auseinandergenommen wird, ist – jenseits der Tagespolitik – das blamabelste, was ich in einer deutschen Zeitung seit längerem gelesen habe. Einem Linguist kann es jedenfalls vor diesen Hobby-Sprachrettern nur grauen.

Germanismen

Der Spiegel berichtet von lustigen in Südkorea. Hat auch eine schöne Fotostrecke zusammengebastelt. Mich persönlich wundern dies jedoch nicht, schließlich hat die (GFDS) erst vor gut einem Jahr seine Mitglieder aus aller Welt aufgefordert Germanismen zu sammeln und einzuschicken. Hier das Ergebnis. (PDF)
So richtig witzig find ich da nämlich das frz. vasistdas (bezeichnet ein Kellerfenster) oder aber das pln. fajerwerk (Feuerwerkskörper) über das ich schon persönlich in einem polnischen Supermarkt gestolpert bin.