Tag Archives: CCC

MetaRheinMain ChaosDays 0x8 – Zurück zum Thema

Hatte ein sehr schönes und informatives Wochenende mit dem CCC und vielen netten und genauso chaotischen Menschen von der Piratenpartei hier in Darmstadt. Das ganze auf den MetaRheinMain Chaosdays – vielleicht am besten nachzulesen auf deren Webseite oder bei Twitter unter #mrmcd.

Der SEO Vortrag war ein bisschen lame (die technischen Sachen kann ich nicht wirklich beurteilen), aber der gesellschaftlich-politische Teil (mit viel Parteiwerbung für die Piratenpartei) war sehr spannend. Jörg Tauss und Brigitte Zypries waren da und ich konnte mich ein wenig mit Thorsten Wirth unterhalten, der auf Listenplatz 1 der Piraten in Hessen steht.

Das ist schon eine erstaunliche aktive und aktionistische Bewegung mit derzeit leider noch recht diffusen Ideen. Es wird sich wohl zeigen, ob aus Ihnen eine Klientelpartei werden kann, oder ob sie sich irgendwann mit den Postmaterialisten der Grünen versöhnen können.

Boykott der biometrischen Vollerfassung

Der Chaos Computer Club (CCC) ruft zum Boykott der neuen Fingerabdruckspeicherung in den RFID-Chips der elektronischen Reisepässe auf. Der Grund für die biometrische Überwachungsmaßnahme liege nicht etwa in der Terrorgefahr, sondern “im immer weiter wachsenden Interesse des Staates an der Erfassung aller Daten seiner Bürger. Ganz nebenher wird aber auch die Biometrie- und RFID-Industrie gefördert.”

Und tatsächlich erstaunlich, dass nicht nur Schröder Gazprom, sondern auch Schily die Biometrieindustrie berät. Der CCC weist zudem darauf hin, dass bei 3% bis 5% aller Menschen gar keine ausgeprägten Fingerabdrücke vorhanden sind. Das riecht nach ärger an den Landesgrenzen und Flughäfen dieser Welt. Und was passiert erst, wenn tatsächlich – wie vom CCC gefordert – die Abnahme der Fingerabdrücke von einem kleinem Teil der Bevölkerung verweigert wird. Kann so die Totalüberwachung noch verhindert werden. Oder wenn mehr Leute Gebrauch von diesem netten Gerät machen: dem RFID-Zapper.

(via: heise.de)

Haftstrafen für Privatkopie !!!

Nun ist es soweit, Brigitte Zypries ist eingeknickt. Eigentlich wolte ich morgen meinen Senf dazu geben, aber ich bin jetzt schon sehr genervt.
Privatkopien sind nach der neuen Gesetzesvorlage, dem so genannten “zweiten korb” der Urheberrechtsnovelle, strafbar, wenn man dabei einen Kopierschutz umgeht. Dies könnte – nachdem seit einiger Zeit ja von Regierungsstellen eine Angstkulisse konstruiert wird, um immer weitere Schritte zu einem Überwachungsstaat fordern zu können – theoretisch zu massiven Festnahmewellen auf Deutschlands Schulhöfen führen. Denn auch die von Zypries als Kompromiss vorgesehene Bagatellklausel, welche bei Kopien in geringen Mengen von einer Strafverfolgung absehen sollte, wurde durch maßiven Druck seitens CDU/CSU und der Musik- und Filmindustrie gekappt. Ich hoffe dabei darauf, dass sich Widerstand gegen dieses vom Bundestag noch nicht beschlossene Gesetzesvorhaben bald ausbreitet. Der Chaos Computer Club hatte vor ca. 2 Jahren mal zu einem Boykott der Musikindustrie aufgerufen und eine ähnliche Reaktion erhoffe ich mir auch jetzt.

Wir harren der Dinge die da kommen.