Tag Archives: Bundesliga

Die (letzten) 5 Tortendiagramme zur WM 2014

Als Nachtrag und vielleicht letzter Post zur Fußball-WM 2014 in Brasilien will ich auch meine simple Auswertung der Fifa-Daten nicht vorenthalten.

tore-je-verein

Zunächst ist da die erstaunliche Ausbeute von 18 Toren für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München. In dieser so torreichen WM haben seine Spieler mit Abstand am meisten Tore geschoßen …

spielminuten-je-liga

… und dass, obwohl eigentlich die englische Liga auf die deutlich meiste Spielzeit bei dieser WM kommt.

spielminuten-je-verein

Aber wenn man genau hinschaut, hat Bayern München auch am meisten Spielminuten genossen. Das lag natürlich auch am starken Bayern-Block in der deutschen Nationalmannschaft. Aber ob Arjen Robben, Shaquiri oder Julian Green, das Fundament ist beim FC Bayern, das muss ich neidlos anerkennen wirklich breit.

spielminuten-je-konfoederation

Wie sehr die europäischen Ligen die anderen Kontenentalverbände marginalisiert, habe ich mal hier dargestellt. Wobei die Statistik nach Anzahl der Tore mit über 88% aus UEFA-Ligen noch krasser ausfällt. Allerdings muss man sagen, dass es irgendwie auch die WM der CONCAF-Torhüter war. Mit Carlos Navas (Costa Rica), Guilermo Ochoa (Mexiko) und Tim Howard (USA) stellt die Konföderation aus Nord- und Mittelamerika gleich drei der vier besten Torhüter des Turniers.

spielminuten-je-ausruester

Und als letztes: die drei Ausrüster adidas, Nike und Puma dominieren auch die WM. Wobei adidas natürlich mit gleich beiden Finalteilnehmern als Gewinner der WM gelten darf.

Neuer Wettskandal?

Oh, das sieht nicht gut aus für den VfL Osnabrück, SV Verl, SSV Ulm, FC Bayern Alzenau und die Jugend von Arminia Bielefeld. Allzu häufig tauchen sie in der Liste auf, die die ARD-Sendung Fakt nun veröffentlicht hat. Ich bin gespannt, wie das ausgeht.

Spiele unter Manipulationsverdacht
2. Bundesliga
VfL Osnabrück- 1. FSV Mainz 05 1:3 am 15. 2. 2009
RW Oberhausen – 1860 München 0:1 am 6.12. 2009
TuS Koblenz – VfL Osnabrück 3:0 am 6.3. 2009
FC Carl Zeiss Jena – VfL Osnabrück 1:1 am 2. 5. 2008
Alemannia Aachen –VfL Osnabrück 3:0 am 6. 4. 2008
SV Wehen – RW Ahlen 1:3 am 28. 9. 2008
Greuther Fürth – RW Oberhausen 3:1 am 8. 3. 2009
FC St. Pauli – SV Wehen 2:0 am 24. 10. 2008
1. FC Nürnberg – VfL Osnabrück 2:0 am 13.5. 2009
FC Augsburg – VfL Osnabrück 3:0 am 17.4. 2009
1860 München – VfL Osnabrück 1:1 am 5. 4. 2009
VfL Osnabrück – RW Ahlen 2:2 am 17.5. 2009
RW Ahlen – Hansa Rostock 0:2 am 4.10.2009
3. Bundesliga
Fortuna Düsseldorf – Werder Bremen II 1:0 am 23.5. 2009
VfB Lübeck – Fortuna Düsseldorf 3:1 am 22. 4. 2008
RW Ahlen – VfB Lübeck 3:0 am 12. 4. 2008
RW Erfurt – Wuppertaler SV 2:2 am 23.5. 2009
Borussia Dortmund II – RW Erfurt 1:0 am 7.11. 2009
Regionallige (4. Liga)
SSV Ulm – Waldhof Mannheim 0:1 am 30.5. 2009
VfL Bochum (A) – SV Verl 0:1 am 23.5. 2009
Hessen Kassel – FC Bayern Alzenau 1:0 am 3. 10. 2009
1. FC Saarbrücken – SV Verl 3:1 am 31. 10. 2009
Hessen Kassel – SSV Ulm 3:0 am 13.5. 2009
FC Bayern Alzenau – VfR Aalen 0:3 am 17. 10. 2009
Greuther Fürth II – SSV Ulm 1:1 am 23. Mai 2009
SV Verl – 1. FSV Mainz 05 II 2:1 am 3. 10. 2009
Borussia Mönchengladbach II – SV Verl 3:4 am 30.5. 2009
SV Verl – Waldhof Mannheim 1:0 am 19. 9. 2009
Eintracht Frankfurt II – SSV Ulm 3:1 am 6.6. 2009
SV Verl – Bayer Leverkusen II 3:0 am 8.11. 2009
SV Verl – 1. FC Köln II 0:1 am 6.6. 2009
SSV Reutlingen – SSV Ulm 3:1 am 14.8. 2009
Darmstadt 98 – SSV Ulm 3:1 am 2.10. 2009
SC Freiburg II – SSV Ulm 3:1 am 18.10. 2009
FC Bayern Alzenau – SC Freiburg II 0:1 am 19. 9. 2009
FC Bayern Alzenau – Stuttgarter Kickers 1:3 am 7.11. 2009
FC Schalke 04 II – Fortuna Düsseldorf II 3: 0 am 31. 10 2009
FC Oberneuland 1948 – FC St. Pauli II 0:2 am 19. 9. 2009
Oberliga (5.Liga)
FC Carl Zeiss Jena II – ZFC Meuselwitz 0:2 am 24.5. 2009
TSG Neustrelitz – BFC Dynamo 1:2 am 17.5. 2009
FC Gera 03 –VfB 09 Pößneck 2:1 am 15.5. 2009
Germania Halberstadt – Borea Dresden1:3 am 31.5. 2009
TSG Thannhausen – Würzburger Kickers 6:2 am 16.5. 2009
DFB-Pokal
VfB Speldorf – RW Oberhausen 0:3 am 2.8. 2009
FC 08 Villingen – FC St. Pauli 0:2 n. V. am 2.8.2009
U 19
FC Schalke 04 – Arminia Bielefeld 1:2 am 8.11. 2009
Arminia Bielefeld – Victoria Köln 4:2 am 15.11. 2009
VfL Bochum – Arminia Bielefeld 4:0 am 31.10. 2009
1. FC Köln – Arminia Bielefeld 3:2 am 5.12. 2009
Freundschaftsspiele
VfL Osnabrück – Hertha BSC 0:1 am 17.1. 2009
SSV Ulm – Fenerbahce Istanbul 0:5 am 14.7. 2009
SpVgg Unterhaching – SSV Ulm 7:0 am 2.1. 2009
Gütersloh 2000 – Arminia Bielefeld 0:4 am 5. 8. 2009

www.fussball.de

Sky am Ende?

Indiskretion Ehrensache einen einen schönen Artikel über Sky Deutschland und das Risiko für den deutschen Profi-Fußball geschrieben. Er nimmt darin Bezug auf den Blog allesaußersport, der bisher eigentlich immer sehr Sky freundlich geschrieben hat, sich nun aber nicht mehr zurückhalten kann. Da tritt die ganze Arroganz zu Tage mit der der Sky Konzern in Deutschland auftritt. Die Kunden sind für Sky – wie für Premiere zuvor auch – nur ZAhlen auf dem Papier. So kann man Pay-TV in Deutschland nicht durchsetzen. Mal sehen ob es T-ENtertain besser macht…

Persönliche Konferenz – Bundesliga Liga total

So, ein Wochenende mit dem neuen Feature von T-Entertain Liga Total!, der persönlichen Konferenz. Das ist ja das Feature auf das fast jeder Fußballfan gewartet hat – eigentlich. Endlich eine Live-Konferenz ohne das nervige Spiel Mainz gegen Freiburg. Gemütlich Fußball gucken. Man schaut der eigenen Mannschaft zu, und will vielleicht noch über die Spiele der 2-3 Topmannschaften oder des Top-Spiels informiert werden, mehr nicht. Kein Nürnberg, Kaiserslautern, Hannover.

Liga total! kann das jetzt. Man wählt einige Spiele aus und entscheidet sich für ein Hauptspiel (das ist optional). Das läuft dann erstmal, und immer wenn ein Tor fällt, bei einem Spiel, das man für die persönliche Konferenz ausgewählt hat, bekommt man ein Bild-im-Bild-Hinweis und sieht den Torjubel eingeblendet. Will man zum anderen Spiel rüberschalten, gibt es eine Kurzwahltaste, und genauso schnell geht’s wieder zurück.

Das ganze hat erstaunlich gut funktioniert, auch wenn es am ersten Spieltag (peinlich, peinlich) Tonprobleme gab und die Steuerung der persönlichen Konferenz mit der T-Entertain Fernbedienung erstmal ein wenig gewöhnungsbedürftig war. Hat aber alles in allem gut funktioniert.

Das interaktive Angebot der Live-Konferenz wird also immer besser. Die Blitztabelle und die Zwischenstände gibt es nur noch, wenn ich sie sehen will. und so reduzieren sich das Spielfeld überlagernde Banderolen auf das wesentliche. Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Jede Minute Bundesliga-Fußball ohne Mainz ist toll.

Liga total! vs. Sky Bundesliga

einen Monat vor Anpfiff der neuen Bundesligasaison geht der Preiskampf um die beste Pay-TV Bundesliga Berichterstattung wieder los. Sky hat alles probiert und sogar mit Bild kooperiert – herausgekommen ist ein Angebot von 19,90€ für Sky bundesliga und Sky Welt bis Ende des Jahres und danach happige 32,90€.
Dabei steckt Sky in aren Finanznöten und in den Fußballforen dieser Republik gibt es Threads dazu, was man den Kundenbetreuern alles herauspressen kann, wenn der Vertrag derzeit ausläuft.
Sky Bundesliga - hier bestellen!
Die Telekom geht mit einer vernetzten Kampagne für LIGA total! an den Start. Im Mittelpunkt steht die wahre Fußball-Leidenschaft. Die TV-Spots, die ab dem 19. Juli über die Bildschirme laufen, wurden überwiegend mit Laiendarstellern gedreht. Der Clou: Egal ob im Fernsehen, auf Plakaten oder im Internet – die Kampagne wird in den unterschiedlichsten Medien regional ausgeliefert und miteinander vernetzt.
Der Inhalt: Fans verschiedener Fußball-Clubs bekunden ihre innige “Feindschaft” zu den Anhängern anderer Vereine. So wünscht sich beispielsweise Hamburger Kiezgröße und St. Pauli-Fan “Inkasso-Henry” einen Spieltag ohne den Lokal-Rivalen HSV. LIGA total! erfüllt ihm diesen Traum. Denn mit dem innovativen Feature “Persönliche Live-Konferenz” kann man erstmals selbst entscheiden, welche Spiele man sehen will – und welche nicht.Deshalb bekunden Fans verschiedener Fußball-Clubs ihre innige “Feindschaft” zu den Anhängern anderer Vereine. Eine regionale Aussteuerung der Motive ermöglicht es, die Aussagen auf die Vereine der Bundesliga hin anzupassen. Mit Parolen wie “Liebe Kölner, wenn ihr wollt ist Gladbach raus” oder “Darauf hat München gewartet: Live-Konferenz ohne Nürnberg”.

Nur was passiert, wenn der Gladbach-Fan in Köln unterwegs ist und dort die “negativen Plakate” der Kampagne sieht? Ist es nicht so, dass gerade rivalisierende Vereine häufig geografisch eng beieinander liegen? Hoffentlich wird das kein Eigentor.

Kampagnen-Webseite und Angebot – über das ich jetzt noch nichts genaues weiß – kann man ab morgen unter www.ligatotal.de sehen.

Europäische Top-Ligen im Vergleich

Ich finde das immer spannend, die verschiedenen Fußball Ligen in Europa zu vergleichen. Und Deloitte tut das ja immer prima. Und auch in diesem Jahr will ich sie zitieren:

Von den 20 umsatzstärksten Vereinen aus Europa kommen dann doch 5 aus Deutschland (Bayern, HSV, Schalke, Bremen, Dortmund). Das überrascht mich immer wieder, dass selbst in England gar nicht soviel Umsatz hinter den ersten 5-6 Mannschaften gemacht wird.