Tag Archives: Beckmann

Alexander von Schönburg und Gloria bei Beckmann

Gestern Nacht bei Beckmann redete sich der ehemalige Popliterat Alexander (Graf) von Schönburg [das Graf ist neu, das hat er früher nicht so in der Vordergrund gestellt als er sich noch als Adelsprekariat inszeniert hat) um Kopf und Kragen. Wirklich erstaunlich wie er fast schon faschistoid die Erlöserrolle der katholischen Kirche referierte. Als einzige Instanz würde sie noch die Liebe in den Vordergrund rücken.

Anlass der Diskussion war die leidige Kondomfrage der tiefgläubigen Katholiken, zu der Beckmann tatsächlich eine illustre Runde eingeladen hatte. Unter anderem auch von Schönburgs Schwester Gloria von Thurn und Taxis, die ja unlängst bei Friedmann das AIDS-Problem in Afrika mit dem unsäglich rassistischen Bonmot “das AIDS-Problem in Afrika gibt’s doch nur, weil’s da so heiß ist.” bzw. “weil, der Afrikaner schnackselt halt gerne” abtat.

Von Schönburg war da, um sie zu verteidigen, und mühte sich vergeblich gegen alle Vernunft und Beckmann selbst. Seine Schwester und die katholische Kirche wollten die Liebe betonen, argumentierte er fernab von afrikanischen Realitäten. Zugegeben: intellektuell nicht ganz blöde und ästhetisch gut, argumentieren kann der Mann. Aber es war genauso verblendet, abgehoben und totalitär, dass es mich bis ins Mark erschrecken konnte. Und das um die Uhrzeit.

Seine Schwester dagegen, Gloria, sie zeigte dann wieder ihre Dummheit kurz vor Ende der Sendung – man hatte ihr wohl dieses Schnackseln-Argument ausgeredet – mit dem Hinweis, auch in Deutschland gäbe es ein AIDS-Problem, das in Afrika sei nur größer, weil es da mehr Menschen gäbe, und außerdem sei es hier in Europa kalt, hier erfrieren Menschen – also vielleicht nicht in Deutschland, aber in Russland und Polen, platzte es aus ihr raus.

Nachzuschauen gibt’s das Ganze in der ARD Mediathek.

Nun ja, zwei Dinge sind unendlich …

Achja, und zum gleichen Thema möchte ich noch textundtext.de zitieren, die auch auf einen weiteren Gast der Sendung eingehen, Barack Obamas Halbschwester:

Der Gast mit dem analytischsten Verstand und der logischsten Ausdrucksweise in Beckmanns gestriger Talkrunde war ohne Zweifel Auma Obama, die Halbschwester des designierten US-Präsidenten Barack Obama.

Kann ich nur unterschreiben.