Tag Archives: Bahnhof

Richtige Stürme

Kyrill war ja wohl der beschissenste Medienhype des neuen Jahres. In den Sondersendungen (! vgl. hier) des schlechtesten Senders Deutschland – nein, nicht 9live – dem HR wurden alle 5 Minuten THW- und Feuerwehrleute im Einsatz mit Suggestivfragen bombadiert. Marke: “Ist das nicht der schlimmste Sturm, den Sie je erlebt haben.” Woraufhin die meist verduzt dreinschauenden Gesprächspartner eher unvorbereitet etwas von “Naja, schon ein paar mal erlebt.” faselten. Im Studio gleichzeitig mehrere Fachmenschen darüber philosophierten, dass man doch ja keinen Schritt vor die Tür setzen sollte und sogar der Maintower evakuiert sei (ok, das mussten sie dann wieder zurücknehmen). Die Livebilder vom Maintower zeigten dann gar nicht, kein Schwanken, höchstens ein Zittern der Kamera, die wohl am Nachbargebäude angebracht war. Und mein Unihockey ist auch ausgefallen – wegen zu starken Sturms, in der Halle.

Immerhin der Lehrter Bahnhof in Berlin musste dran glauben, der heißt ja jetzt doch nur noch Hauptbahnhof und gegen den vom Architekten erfolgreich geklagt wurde, wegen zu großer baulicher Veränderungen durch die grandiose Deutsche Bahn AG und deren Chef Mehdorn, dem ich zutraue sogar selbst an den Bauplänen Hand angelegt zu haben. Die tonnenschweren Stahlträger jedenfalls, die wohl weder verschweist noch vernietet waren – wieso hielt das Ding überhaupt? – fielen wie Streichhölzer

(Ja, ne. Iss klar, man sieht nix.)

Was ein echter Sturm anrichtet zeigte sich derweil in Südafrika, während eines Fußballspiels. Erinnerung: Dies ist das WM-Gastgeberland 2010. Da kann man nur froh sein, dass da niemand geköpft wurde.

(via: fanartisch.de)