Riedesels Berg in Darmstadt

Ha, witzig. Gerade ein 200 Jahhre altes Bild vom Riedeselsberg in Darmstadt gefunden. Das ist der, auf dem die Kuppelkirche steht und von dem die Straße, in der ich wohne, seinen Namen hat.

Der Blick folgt der heutigen Wilhelminenstraße Richtung Kuppelkirche. Links unten im Bild steht heute das Luisencenter, horizontal durchs Bild kreuzt die Grafenstraße Elisabethenstraße.
(via: Google Books)

4 thoughts on “Riedesels Berg in Darmstadt”

  1. Ah super, danke, aber: Hmm. Grafenstraße kreuzt Wilheminenstraße? Ist es nicht die Elisabethenstraße?

  2. Könnte es statt der Wilhelminenstraße nicht die Riedesel- oder Hügelstraße sein? Wenn ich mir den Schattenwurf so anschaue, ist ein Blick von Nord nach Süd unwahrscheinlich (Sonne aus Nordwest?)

  3. Jetzt verunsicherst du mich aber, Lutz.

    Du hast recht, der Schatten passt nicht zu meiner Sichtweise. Allerdings meine ich im Hintergrund die Silhouette des Odenwalds bzw. der Ludwigshöhe (zumindest als Andeutung) erkennen zu können. Und Berge im Hintergrund lassen ja im Prinzip nur eine Blickrichtung zu, oder?

Comments are closed.