Marktübersicht alle Computer

Ich hatte ja neulich schonmal auf ein paar interessante Grafiken von Asymco hingewiesen, die den Mobilfunk-Endgerätemarkt ein wenig aufhellen konnten. (Alle Wege führen zu Apple.) Hinzu kommt aber eigentlich noch der erweiterte Blick in den Gesamtmarkt elektronischer Computer.

Das Ganze wurde mal wieder wunderbar in eine logarithmische Skala übertragen.

Und auch hier mal wieder spannend den Marktanteil der einzelnen Geräte ganz unabhängig vom Marktwachstum zu beobachten.

Trending Articles – Facebook News?!

Facebook hat bei mir gerade ganz oben eine Box eingefügt, die sich “Trending Articles” nennt. Dahinter verstecken sich 2 Gossip Meldungen von Yahoo. Eine über Ashley Olsen und eine über Megan Fox.

Klickt man darauf, wird man aufgefordert die Yahoo App zu nutzen – die ja bekanntermaßen jeden Artikel den man liest direkt in die Freunde-Wall von Facebook postet.

Jetzt stellt sich mir die Frage, für wie teuer man sich diesen Werbeplatz erkaufen kann/muss. Nein, ehrlich gesagt bin ich fest davon überzeugt, dass man sich diesen Werbeplatz nicht erkaufen kann, sondern dass da schon ein ernsthaftes Interesse seitens Facebook an einer strategischen Partnerschaft mit einem Player aus dem News-Bereich besteht. Von einer Kooperation mit Yahoo habe ich bisher nichts gelesen, aber vielleicht bastelt Facebook ja an einem Google News für Facebook? Und Google+ experimentiert ja auch schon eine ganze Weile mit Trending Topics.

Philosophien als Poster


Fab.de - Shoppingclub für Design

Wie sieht Idealismus aus? Oder Absolutismus? Oder Relativismus? Dieser Frage ist der Grafiker und Künstler Genis Carreras nachgegangen. Er versucht diversen philosophischen Theorien eine Symbolik zu verleihen.

Die Poster sind großartig. Und ich habe mir gerade eines bei fab.de bestellt. (Achtung: Man muss sich da registrieren. Vorher kann man weder Produkte sehen, noch was kaufen. Ich empfehle die Registrierung ohne Facebook-Account.) Normalerweise sind solche Poster ja viel zu teuer … ich hatte hier eh noch einen 5€-Gutschein von denen rumliegen, der ist glaube ich auch noch bis Ende des Monats gültig (AFF_5_FAB_27).

Wer mag raten, welches ich mir gekauft habe? Mein Tipp dazu – Atheism ist es nicht. Das war mir dann doch zu plumb und eindeutig vom Logo der der Punkband Bad Religion abgeguckt.


Die Vaterlandsverräter kommen! Springer-Verlag hetzt gegen die SPD

Was Die Welt heute macht, steht in bester Axel-Springer-Verunglimpfungstradition. Der SPD, die seit ihrem Godesberger Programm nun alles andere ist als eine radikale Partei, Vaterlandsverrat vorzuhalten, überhaupt dieses Wort ernsthaft in einem Diskurs über aktuelle Tagespolitik zu verwenden ist mehr als nur ein Anachronismus. Wer diesen Begriff strapaziert, ist eine Gefahr für die freiheitliche-demokratische Grundordnung und den supranationalen Diskurs.

Ich möchte die Autorin Dorothea Siems bewusst in eine Ecke mit Pro NRW, PI News und anderen nationalistisch-demagogischen Strömungen rücken. Frau Siems behauptet, dass “mit ihrem Widerstand gegen den Fiskalpakt (…) die Sozialdemokraten die Interessen der hiesigen Bürger” verraten. Leider steht sie damit in einer Gesellschaft mit unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel, die alle ihre politischen Entscheidungen für alternativlos hält. Das ist schlicht falsch. Politische Entscheidungen sind politisch, und sie werden legitimiert durch die bundesdeutsche Bevölkerung. Wenn die SPD bei der nächsten Bundestagswahl gewählt wird und sie gegen meine Erwartungen doch so etwas wir eine politische Alternative zur grauen Agenda der CDU haben sollte, dann SIND dies die Interessen der hiesigen Bürger.

Sollten sich die Sozialdemokraten vor den Karren der Reformverweigerer in den Krisenländern spannen lassen, grenzte dies an Vaterlandsverrat.

Wes Geistes Kind: Vaterlandsverrat

Spannend ist dabei ja auch, dass das Mem des Vaterlandsverrats ja vor allem durch Springer und die Medien der 60er Jahre nochmal einen enormen Aufschwung erhalten hat. Und wie hat er uns verraten, der Willy Brandt – geistiger Vater der Entspannungspolitik. Er hat sicherlich mehr zur Wiedervereinigung beigetragen als Helmut Kohl!

Nein, Frau Siems. Meinungsfreiheit, Demokratie & Solidarität sind die Werte für die ich eintrete, und von denen ich mir wünschte, dass mein Vaterland es auch täte. Verraten und mit Füßen getreten werden diese Werte von Ihnen und der Springer Presse fast täglich. Ihre Skandalisierung von politisch Andersdenkenden und das Schüren nationalistischer Ressentiments erinnern fatal an die deutsche Gesellschaft und Medienlandschaft vor 80 Jahren. Deshalb bleibt mein Ceterum censeo … enteignet Springer!

Das meinen andere: