Buchpate am Welttag des Buches

Die Stiftung Lesen hat zum Welttag des Buches am 23.04. ein ganz besonderes Geschenk gemacht. 1.000.000 Bücher wurden in diesen Tagen von Leser an Leser geschenkt. Die Schenkenden haben sich als Lesefreunde bei der Stiftung angemeldet und da war ich natürlich dabei.

Am Welttag des Buches habe ich also folgende Bücher verschenkt:

Jane Austen – Stolz und Vorurteil
Nick Hornby – About A Boy

Davon habe ich knapp 30 Exemplare unter die Leute gebracht, ein paar sind noch da…

Natürlich ist zumindest eines der Werke ein dicker Brocken und vor zweihundert Jahren geschrieben. Aber ich werde es auf jeden Fall nachholen Jane Austen zu lesen, dann könnt ihr das auch. Vielleicht laufe ich ja, dem einen oder anderen von euch noch in den nächsten Tagen über den Weg da könnt ich mich gerne darauf ansprechen, ob ich noch ein Buch für euch übrig habe.
Ansonsten, schaut doch gerne mal auf meinen Rezensionsblog schoenerlesen.de vorbei. Das würde mich freuen!

ReCap (3/3): SMX München 2012

Am zweiten Konferenztag bin ich dann auf die SMX, der erste Tag soll – und das ist nur Hörensagen – nicht ganz so toll gewesen sein, aber der zweite Tag war absolute großartig. Will Critchlow hat einen Talk-Battle gegen Rand Fishkin von SEOmoz per Publikumsentscheid gewonnen. Ich habe eine fantastische Excel Live-Session von Richard Baxtor.
Hammer, was der in wenigen Minuten aus dem Ärmel geschüttelt hat. Dann „Speed Matters“, mit supercoolen Tools und einer großen Menge an Dingen, die ich noch nicht wusste – inklusive der Tools Pingdom.com mit dem man sich die Sitespeed einfach analysieren lassen kann und smush.it mit dem man Bilder nochmal besser komprimieren kann. Super Cool.

Viele neue Tools & Insights zum Page Speed

Spooky ging es dann in der Session von Prof. Mario Fischer und André Alpar (der ja frisch von Rocket Internet zur Agentur AKM3 gewechselt ist) weiter. Die haben sich mal die letzten 20 Patente von Google angeschaut und überlegt, was die schon bald alles in ihr Suche mit einbringen könnten. Ich sag nur soviel: das deutsche Datenschutzabzeichen in Gold werden sie dafür nicht bekommen. Echt gruselig. Und dabei saß Johannes Müller von Google sogar im Saal.

Kreative Linkbuilding-Strategien

Und dann waren da noch Will Reynolds und Richard Baxter, die in einem Affenzahn dutzende Linkbuilding Ideen in den Raum warfen. Und das ist ja ein Thema, wo ich immer das Gefühl hatte, da kommt nur noch spammiges. Aber nein, das war richtig kreativ und werthaltig. Die Präsentationen werde ich mir auf jeden Fall nochmal im Nachgang anschauen.
Also ein toller Tag, der sich wirklich gelohnt hat, und den ich noch nett mit den Kollegen (Ludwig und Jens) beim Thailänder hab ausklingen lassen.

Weitere ReCaps zur SMX 2012 findet ihr hier:

121watt.de – Alexander Holl
SEOnauten
q48.de – Pascal Fantou
mindshape.de

linkwissenschaft.de
webschorle.de
onlinemarketing.de
explido.de
spirofrog.de
kennstdueinen.de
kuehlhaus.com
felixbeilharz.de
SEOkratie
seo-united.de
SEOkratie
advertising.de
projecter.de
SEOkratie

ReCap (2/3): Affiliate Tactixx 2012

Streik! Dienstag früh – vielleicht zu früh – hatte man doch ein wenig Angst, dass da niemand mehr zur Affiliate Tactixx kommen würde, in den zu zwei Dritteln leeren Saal im ersten Stock der Neuen Messe München. Ver.di hatte zum Streik gerufen und zahlreiche Flughafen-Angestellte sind ihr gefolgt. Und so mussten einige Besucher und Referenten eine ungewollte Zugreise antreten. Dennoch wurde es später auf der Affiliate Tactixx noch sehr, sehr voll. Auch wenn die Internet World Messe, wie ich fand, die Veranstaltung sehr wenig beworben hatte.

Viele hunderte Besucher auf der Affiliate Tactixx

André Morys vom den Webarts hat mal wieder einen tollen Vortrag gehalten, wobei Conversion Optimierung jetzt nicht das übergreifende mind-blowing Thema war, wie man sich das von einer Keynote gerne wünscht. Auch Sascha Schafbuch zeigte tolle Einblicke in die Bemühungen von mydays mit Cross-Channel-Tracking nicht nur Daten zu erheben, sondern aus ihnen auch Handlungsanweisungen zu derivieren (auch wenn ich mit vielen Thesen nicht wirklich einverstanden war).

Vorsicht vor unausgeglichenen Podiumsdiskussionen

Auch Ebay hat – ich glaube wie im Vorjahr – präsentiert und mit ihrem Mobile-Affiliate Marketing sind sie natürlich den meisten Konkurrenten mal wieder um einiges voraus. So ein wenig schade war die sehr einseitige Ausrichtung eines Panels zum Thema Gutschein-Affiliates. Mit einem Advertiser, der sich gegen 3 extrovertierte Affiliates durchsetzen muss (u.a. Axel Hesse und Marcus Seidel), hat man dem Thema keinen Gefallen getan. Serdar Yigitsoy von neckermann.de hat das nach meinem Empfinden noch ganz gut hingekriegt, aber solch einseitige Panels machen als Zuschauer, der sich über den State-of-the-Art und das Für und Wider eine Meinung bilden möchte, wenig Spaß.

Hervorheben möchte ich noch den internationalen Vortrag von Harry J. Gold, den ich sehr gut fand. Er hatte einige Case Studies für Social Media dabei, was natürlich auch ein dankbares Thema ist. 😉
Dennoch auch an dieser Stelle auch noch einen Dank an Markus Kellermann, die Tactixx wird gefühlt jedes Jahr größer.

Weitere ReCaps zur Affiliate Tactixx 2012 findet ihr hier:

Andre Alpar – AKM3
affiliatedeals
Kolumne24

ReCap (1/3): Nur Gewinner durch Cross-Channel-Attribution?

Refined Cross Channel Tracking Workshop & 5 Jahre Refined Labs Party

Zunächst einmal vielen lieben Dank für die Einladung zu diesem Event an Thomas Bindl. Anlässlich des fünfjährigen Bestehens von RefinedLabs haben die Kollegen im Münchner Filmpalast einen Cross-Channel-Tracking-Workshop veranstaltet. Da das ein Thema ist, dass mich schon seit geraumer Zeit konzeptionell und seit kurzem auch operativ beschäftigt, war ich für den Input sehr dankbar. Es war auch ordentlich Promi-Faktor am Start, zumindest lief vorm Eingang auch der verletzte Bastian Schweinsteiger vorbei.

Tolle Location im Herzen von München

Refined hat ein Cross-Channel-Tool gebaut, dass es einem ermöglicht den kompletten Customer Journey eines jeden Kunden zu dokumentieren und – was der vielleicht wichtigere Teil ist – durch einen Attribuierungsalgorithmus den klassisch pro Kanal ermittelten Cost-per-Order in einen Cross-Channel-CPO (CCCPO ™) zu überführen. Ziel des Tools ist es eine „fairere“ Bewertung der Performance einzelner Werbekanäle zu ermöglichen und am Ende auch eine effizientere Budgetallokation vornehmen zu können.

Refined besitzt nun die Namensrechte am CCCPO ™

Ich will das Tool an sich an dieser Stelle gar nicht weiter bewerten, die Veranstaltung jedenfalls war gerade im Vorfeld der Tactixx und SMX sehr gelungen. Auch, dass einem so ausreichend Zeit für persönliche Gespräche gelassen wurde, war für uns Darmstädter, die ja erst mittags pünktlich zum Start der Veranstaltung per Bahn kamen, super.

Nur Gewinner durch Cross-Channel -Attribution?

Auch der Case, den Carsten Wich von Mobile.de zeigte war sehr aufschlussreich und die abschließende Podiumsdiskussion über Gewinner und Verlierer der Cross-Channel-Betrachtung brachte die erstaunliche Erkenntnis, dass sich partout keiner der Anwesenden Vertreter (Ulrich Bartolomäus von Affilinet, Alexander Gösswein von Criteo, John Gerosa von Google Germany, Harald R. Fortmann von YellowTomato/BVDW) als Verlierer von etwas sehen wollte, das ein reiner Umverteilungsansatz ist. Kann ja irgendwie nicht sein, beschlich den neutralen Beobachter das Gefühl.