GEMA abschaffen!

Es hilft einfach nicht, man muss die GEMA abschaffen. Denn von alleine wird sie nie lernen, was denn die Interessen ihrer Klientel wirklich sind. Nun sollen die Kindergärten und Kitas blechen. Und nicht nur das, dort soll auch dokumentiert werden, welche Lieder denn so gesungen werden. Was ein Verwaltungswahnsinn!

500 Liederzettel kosten 56 Euro – plus Mehrwertsteuer. Überall in Deutschland haben Kindertagesstätten Schreiben von dem Musikverwerter Gema bekommen. Darin werden sie aufgefordert, Lizenzverträge abzuschließen, das heißt: Sie sollen Gebühren für das Kopieren und Verteilen von Liederzetteln zahlen.

Neben dem Geld verlangt die Gema den Kita-Mitarbeitern eine Menge Verwaltungsarbeit ab. Sie sollen künftig jedes Lied aufschreiben, das sie mit den Kindern bei Aufführungen singen wollen – und dabei Titel, Komponist, Verleger und Beginn der Nutzung nennen.

3 thoughts on “GEMA abschaffen!”

  1. GEMA – die sind die bösen. Stimmt wohl oft genug, aber hier mal nicht. Die sind die Üebrbringer der schlechten Nachricht. Die GEMA ist in diesem Fall “nur” im Auftrag der VG Musikedition tätig. Im Grunde ist die Kritik abn der “GEMA” stellvertretend für das System der Verwertungsgesellschaften im Ganzen.

  2. Ich finde die GEMA ist eine hörte voller Idioten.
    Die interessieren nicht ob die Bürger arm werden sondern die sind nur aufs Geld begiert.
    Meine Meinung ist das die GEMA in die richtung der Diktatur geht und kein freies Geiet mehr.
    Das KiKa zahlen muss nur damit die Kinder singen dürfen? Das würde sich der Teufel nicht einmal erlauben. Die GEMA sind die Bösen und wir leiden darunter. Wenn es so weiter geht gibt es bald eine GEMA Revoltion so wie in Jahr 1780.

    GEMA muss abgeschft werden oder Youtube und Musik portalen in Ruhe lassen.

    Viele Grüße

    007

Comments are closed.