Augmented Reality: Domestic Robocop

Der Designer und Filmemacher Keiichi Matsuda zeigt in seiner Masterarbeit eindrucksvoll, wie Augmented Reality im Alltag der Zukunft aussehen kann. Das knapp zweiminütige Video aus der Ich-Perspektive, zeichnet eine Welt voller in die Umgebung integrierter, virtueller Ein- und Überblendungen, wie sie auf uns in Zukunft zukommen könnte. Wobei ich fest davon ausgehe, dass es auch in Zukunft AdBlocker bzw. Controller geben wird. Oder zumindest wird es Bezahl-Versionen dieser Hyperrealität geben, die auch ohne Werbung sind. Quasi Paid-HyperReality.


(via: Google Knol)