Schäfer-Gümbel im Twitter-Interview mit Robert Basic [Update]

Gleich ab 12.45h gibt es das wohl erste Twitter-Interview eines Politikers in diesem Lande. Unter http://search.twitter.com/search?q=%23tsg könnt ihr das Interview live mitverfolgen. Basic Thinking Blogger Robert Basic interviewt den für seinen Webwahlkampf mittlerweile berüchtigten Torsten Schäfer-Gümbel … und das sogar 8 tage vor der entscheidenden Landtagswahl.

Ich bin sehr gespannt. Robert hatte ja schon angekündigt, dass die Fragen wohl mehr um das Medium Internet gehen werden…

UPDATE: Das Interview im Wortlaut:

1. Viele kennen Twitter nicht, wie würden Sie Twitter einem Mitmenschen erklären?

Die komprimierteste kommunikationsform aller zeiten.

2. Wer ist Schäfer-Gümbel in 140 Zeichen, als Mensch und Politiker?

Mix aus bayrischer lebensfreude und preussischen tugenden.

3. Wie kam es, dass Sie Twitter nutzen? Von PR-Beratern gewzungen worden oder rief Obama an?

Mein obama heisst @oliverbarracuda der gehoert zur familie.

4. Wäre TSG der beste MP von Hessen, den wir je hatten oder nur Mittelmaß?

Auf jeden fall besser als der geschaeftsfuehrende. Georg august zinn war der ueberragende mp in hessen. Empfehlung: Googlen.

5. Was stört sie an Politikern an meisten? Machtgeilheit? Volksferne? Was ist es?

inhaltsleeres geschwaetz und fehlende ziele.

6. Werden Sie auch nach der Wahl weiter twittern oder wars das mit der volksnahen Sendung?

auch als MP in hessen moechte weiter twittern. ich muss halt nur sehen, in welchem umfang das geht.

7. Warum soll man sie wählen? Knapp und knackig, in 140 Zeichen:) Und bitte kein Koch-Vergleich jetzt.

weil es um die chancen und talente von “ottilie” geht. http://tinyurl.com/a4a6a8

7.2 Was ist Ottilie?

Es ist das maedchen, dass ich jeden abend in meinen reden erwaehne. Ich erklaere an ihrem beispiel unsere bildungspolitik.

8. abschließende Frage: Welche Fragen haben Sie an uns Twitter-Nutzer, nicht nur die in Hessen? Was interessiert Sie?
(kleiner Dialoghinweis für after the interview;)

wenn wir twitterinterviews jetzt haeufiger machen, wie koennen wir sie verbessern?

– für mich als Wähler stört in den Tweets der häufige Koch-Bezug… you not him… 😉
– die Fragen der anderen an Sie zwischendurch würde ich mir wünschen, dass sie beantwortet werden könnten, wäre KLASSE!!!

danke sehr für das Interview und wünschte mir, dass sie uns auf Twitter weiterhin erhalten bleiben. Auch so ein Test

Gegenfrage von TSG: Ich bleib twitter erhalten. Das kann ich zusagen. Was ist ihr neues projekt, wenn Sie das blog verkauft haben?

Robert Basic: es wird einen PrivatBlogger geben und einen Fachblogger (so wie bei Poliitkern…den Privatmensch und den Publich Mensch:)

Schäfer Gümbel: Danke fuer das interview. Danke fuers mitlesen. Werde mir jetzt die reaktionen ansehen. Schoenes wochenede

Robert Basic: wünsche ich Ihenn auch und ich bin stolz auf mich, Sie nicht geduzt zu haben. Gewinne die Wahl = Wunsch, kein Befehl;)

Schäfer Gümbel: danke. auf bald.

2 thoughts on “Schäfer-Gümbel im Twitter-Interview mit Robert Basic [Update]”

  1. Die Antwort auf Frage 5 kann ich gut nachvollziehen.
    Bin sehr gespannt. Anfang der Woche hat so’n Umfragetyp vom ZDF-Politbarometer bei mir angerufen – wüsste sehr gerne, woher der die Nummer hatte, hab aber vergessen zu fragen.
    Hattest Du nicht vor kurzem auch nen Link zu den aktuellen Umfrageergebnissen?

Comments are closed.