Wahlvergleich USA

So, heute Abend geht es los. Rumble in the Jungle! Hier nochmal eine Übersicht der Staaten und wie sie vor vier Jahren gewählt haben – damals John F. Kerry gegen George W. Bush. Die unterlegten Farben zeigen die Präferenz in den Umfragen an – also Barack Obama gegen John McCain. So kann man sehr schnell sehen, ob es heute Nacht in die eine oder andere Richtung kippt.

So klar und deutlich wie z.B. Robin sehe ich den Sieg Obamas nicht. Dazu fehlt mir der Bandwagon-Effekt, den man z.B. bei Bill Clintons zweiter Wahl deutlich hatte. Ich glaube vor 3 bis 4 Uhr hat sich da noch nichts entschieden.

Staaten für Kerry 2004
Staat # Obama McCain Diff
D.C. 3 82 13 69
Hawaii 4 68 27 41
New York 31 64 31 33
Delaware 3 63 33 30
California 55 61 35 26
Illinois 21 60 38 22
Rhode Island 4 48 26 22
Connecticut 7 56 35 21
Vermont 3 57 36 21
Maryland 10 57 38 19
Massachusetts 12 55 37 18
New Jersey 15 54 37 17
Oregon 7 56 39 17
Washington 11 54 39 15
Maine 4 56 43 13
Michigan 17 52 39 13
New Hampshire 4 53 40 13
Wisconsin 10 53 41 12
Minnesota 10 52 41 11
Pennsylvania 21 52 44 8
 
Staaten für Bush 2004
Staat # Obama McCain Diff
Iowa 7 53 40 13
New Mexico 5 52 44 8
Colorado 9 51 44 7
Nevada 5 50 44 6
Ohio 20 49 44 5
Virginia 13 50 45 5
Florida 27 49 45 4
North Carolina 15 48 46 2
Missouri 11 47 48 -1
North Dakota 3 46 47 -1
Indiana 11 46 48 -2
Arizona 10 45 49 -4
Georgia 15 46 50 -4
Montana 3 45 49 -4
West Virginia 5 43 51 -8
Arkansas 6 44 53 -9
South Dakota 3 44 53 -9
Louisiana 9 40 50 -10
Mississippi 6 43 53 -10
South Carolina 8 43 53 -10
Texas 34 41 52 -11
Kentucky 8 41 55 -14
Tennessee 11 40 54 -14
Kansas 6 39 56 -17
Alaska 3 40 58 -18
Nebraska 5 37 56 -19
Utah 5 32 56 -24
Alabama 9 36 61 -25
Wyoming 3 36 61 -25
Idaho 4 33 62 -29
Oklahoma 7 34 63 -29

TV-Planer 11/04 – Schließung der Wahllokale (Update)

Das schau ich mir doch gerne an. Schönen Gruß an den Nachbarn des Riedeselstraßenwohnheims von vor 4 Jahren. Ist ja doch noch recht unblutig ausgegangen. Und auch dieses Jahr will ich dabei sein. Doch wann Schließen die Wahllokale? Wie lange muss ich wach bleiben um zu erfahren ob Barack Obama der nächste Präsident der USA wird oder doch John McCain?

Und weil ich es nirgendwo gefunden habe. Habe ich mir kurz eine Übersicht über die Schließung der Wahllokale in den einzelnen Staaten gemacht. Die Exit Polls gibt es ja zum Teil schon ab 0 Uhr MEZ. Richtig los geht es um 1 Uhr mit Georgia, South Carolina, Vermont, Virginia, Kentucky und Indiana (grün). Dann kommen in Farbreihenfolge rot um 1:30 Uhr, pink um 2:00 Uhr, orange um 2:30 Uhr, der gelbe Batzen um 3 Uhr (jetzt hat es sich schon entschieden), blau um 4 Uhr, nochmal grün um 5 uhr und Alaska um 6 Uhr MEZ.

Das Ganze natürlich ohne Gewähr und wie alles in den USA mit vielen, vielen Ausnahmen. Wer es genauer nachlesen möchte den verweise ich gerne auf The Green Papers.

UPDATE: Mittlerweile gibt es auch eine schöne Übersicht der Schließungszeiten auf Wahlrecht.de.

Parteiausschluss jetzt!

Mein Mitleid mit der SPD hält sich ja normalerweise in Grenzen. Aber meine Güte …

Ok, ok. Ich kann es ja verstehen, wenn es in einer Partei einen Richtungsstreit gibt. Aber dann sollte man sich wie Dagmar Metzger dazu bekennen. Jürgen Walter hat die eigene Landesvorsitzende eben nicht nur im Stich gelassen, er hat versucht, sie zu demontieren. Das ist ein Sabotageakt gegen die gesamte Partei. Ich hoffe man lässt sich nicht soviel Zeit mit einem Parteiausschluss und ist nicht so nachsichtig wie mit dem altersdementen Atomlobbyisten Wolfgang Clement.

Nicht falsch verstehen. Die Haltung der Dissidenten in allen Ehren, aber wie kann man so etwas nach unzähligen Probeabstimmungen und Vieraugengesprächen zu so einem Zeitpunkt bringen. *argh*

Bei Neuwahlen werden diese Gesichter hoffentlich nicht mehr auf der Liste der SPD auftauchen, denn sie haben alle anderen Parteien außer der SPD zu Profiteuren gemacht.

Es bleibt zu hoffen, dass Ypsilanti im Amt bleibt und den “Oppositionsvorsitz” weiterhin so souverän führt wie bisher.

SV Darmstadt 98 – Eintracht Frankfurt U23 1:3

Ich war heute mal bei den Eintracht Amateuren. Wenn die gegen Darmstadt 98 spielen, geht es ja meistens rund. Deshalb werden die Spiele jetzt immer auf einen Tag gelegt an dem die Profimannschaft von Eintracht Frankfurt auch spielt (vorzugsweise auswärts – heute 1:2 gewonnen in Mönchengladbach).

Letztes Jahr habe ich das Spiel auch besucht, und bin nachmittags ein wenig zwischen die Fronten geraten und habe mit Absicht nicht darüber geblogt, wie mir einige Frankfurt Ultras aufs Maul geben wollten. Vergeben und vergessen. Und die Betreffenden sind heute eh in Mönchengladbach gewesen, weil die nämlich kein Stadionverbot haben.

Ich habe mich dann auch in der Gästeblock – mit den Frankfurt Fans – getraut. Könnte mein erstes mal im Gästeblock gewesen sein. Einige Fotos vom Spiel des alten und neuen Tabellenführers beim abstiegsbedrohten Darmstadt 98 habe ich auch gemacht.