Ein Jahr kein Biblis

Seit 365 Tagen ist Biblis A und B vom Netz, weil damals entdeckt wurde, dass im Jahr 2001 ungefähr 15.000 Dübel (in Worten fünfzehntausend) falsch eingesetzt wurden. Diese 15.000 Dübel würden im Zweifel dazu führen, dass bei einem atomaren Störfall die Sicherheitssysteme versagen könnten. Das ganze blieb 5 Jahre unbemerkt und die Reparatur dauert nun also schon 1 Jahr.

Nur, warum dauert es so lange Dübel auszuwechseln. Man sollte meinen mit genügend Manpower ginge das viel schneller. Tatsächlich ist das auch gar nicht so unwahrscheinlich, aber die Zeit ist auf Seiten von RWE, dem Betreiber von Biblis. Im Atomausstiegsvertrag sind nicht etwa – wie oft fälschlich berichtet – Restlaufzeiten festgeschrieben, sondern erzeugte Strommengen. Je länger das Atomkraftwerk still steht, desto länger kann es Strom produzieren. Und nicht nur, dass die Strompreise steigen, nein, auch die nächsten Bundestagswahlen werden kommen.