Retour d’Montpellier

… oder so ähnlich. Es ist ja ganz gut bekannt, dass ich kein Wort französisch kann. Wer will kann sich ein paar fotografische Impressionen bei Flickr angucken.

Lustigerweise fand ich dort im vermeintlich so rückständigen Süden Europas eines der nobelsten (weil neusten) Nahverkehrssysteme und dieses hier: Eine Pharmacie die ihre Waren komplett mit digitalen Preisschildern ausgestattet hat. Rechts sichbar ein kleiner Chip und unter ein Strick-Code, der höchstwahrscheinlich für die Logistik verwendet wird. Dieses Hi-Tech wird immer billiger.

2 thoughts on “Retour d’Montpellier”

  1. Whoa… wenn das Zeug Funkempfänger hat, dann können die quasi stündlich ihre Preise den aktuellen Marktgegebenheiten anpassen *g*

    (letzte Stunde haben das 5 Leute gekauft – preis rauf!)

  2. Ich befürchte, dass sie immernoch mit so nem Scanner teil rumlaufen, um sowas Preise zu ändern oder Verkaufszahlen zu kontrollieren.

Comments are closed.